Vollsonne*de - Malta

Malta

Die Republik Malta ist ein südeuropäischer Inselstaat im Mittelmeer.
Der maltesische Archipel verteilt sich auf die zwei bewohnten Inseln Malta (ca. 246 km²), Gozo (ca. 67 km²) und Comino (ca. 3 km²) sowie auf die unbewohnten Inseln Cominotto, Filfla, St. Paul's Islands und Fungus Rock.
Malta ist seit 1964 unabhängig, 2004 wurde Malta Mitglied der Europäischen Union und ist seitdem ihr kleinster Staat. Zum 1. Januar 2008 wurde in Malta der Euro eingeführt.

Valletta

Die Hauptstadt Valletta hat 7.173 Einwohner und ist damit die kleinste Hauptstadt eines EU-Landes.


Tempel von Tarxien - Hauptstadt Valletta
Malta ist auf jeden Fall eine Reise wert.
Vielleicht nicht als Badereise, obwohl es vereinzelt auch Sandstrand gibt,
es hat aber einige Sehenswürdigkeiten für die sich eine Reise wirklich lohnt.
Auch die Geschichte Maltas ist nicht zu verachten. Wir waren in Bugibba im Norden der Insel.
Man kann für ein paar cent quer durch die Insel mit dem perfekt ausgebauten Linienbussystem fahren.



Keine Angst, es gibt auch modernere Busse

Für Tauchsportler ein Idyll, hier liegen etliche versunkene Schiffe vor der Küste.
Auch die grünere Nachbarinsel Gozo ist nicht zu verachten.

Hauptatraktionen auf Gozo und Malta sind die vielen Gotteshäuser, die historischen Bauwerke aus der Geschichte und die vielen unterirdischen Höhlen und Tempel.



Kirchengebäude Tarxien - Unterirdischer Tempel

In einer waren wir selber noch nicht, steht aber auf unserem Plan.

Das Hypogeum

Die 3 stöckige unterirdische Tempelanlage 'Hal Saflieni - Hypogeum' mit Ihren 14 m tiefe 500 qm Fläche und vielen Altaren ist bestimmt sehr interessant.
Anmeldung mindestens 1 Monat online vorher nötig, da die Höhlen von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden und pro Stunde nur 10 Besucher eingelassen werden.
Vormittags 3 mal und Nachmittags 5 mal.

Ort: Hal Saflieni Hypogäum, Hal Saflieni Street, Paola, Malta
Anfahrt per Bus: No. 8, 11, 15, 26, 27 oder 29 bis zur Pfarrkirche von Paola, von dort ca. 5 Minuten Fußweg.
Anfahrt per PKW: Bei Anreise mit dem Mietwagen den Hinweisen "Paola/Hypogeum" folgen; direkt vor Ort keine Parkmöglichkeiten.


Shortnews