Vollsonne*de - Türkei

Größe der Türkei

Die Türkei erstreckt sich geografisch über zwei Kontinente.
Ca. 97% des türkischen Staasgebiet gehört zu Asien die restlichen ca. 3 % zu Europa.
Annähernd 70 % (7.200 Km) der Landesgrenze stößt an Wasser.
Im Westen der Türkei liegt das Ägäische Meer, im Süden das Mittelmeer und im Norden das Schwarze Meer. Hauptstadt der Türkei ist seit 1923 Ankara, nach Istambul die zweitgrößte Stadt.

Angrenzende Länder und Regionen

Die Türkei grenzt an 9 verschiedene Länder:
Griechenland ,Bulgarien, Georgien, Armenien, Aserbaidschan, Nachitschevan, Iran, Irak, Syrien,
und ist in sieben geographische Regionen unterteilt:
Marmararegion, Ägäisregion, Schwarzmeerregion, Zentralanatolien, Mittelmeerregion, Ost- und Südostanatolien.

Die Mittelmeerregion

Die Mittelmeerregion wird im Norden vom Taurus- und im Osten vom Amanosgebirge begrenzt.
Die Südküste zwischen Antalya im Westen und dem Kap Anamur im Osten der Türkei, auch als Türkische Riviera bekannt, ist eines der touristischen Zentren des Landes. Daneben ist für Badeurlauber auch die südliche Ägäisküste sehr beliebt.

Side

Die ca 3500 Jahre alte und antike Stadt Side ist ein bekannter Urlaubsort und Badeort an der Türkischen Riviera. Die Stadt liegt zwischen den Städten Antalya und Alanya im Bezirk Manavgat, der zu der türkischen Provinz Antalya gehört.







Manavgat

Manavgat ist eine Kreisstadt der Provinz Antalya. Durch den Ort fließt der gleichnamige Fluss, mit dem großen Wasserfall (büyük selale). Manavgat ist noch für seinen großen, von Einheimischen wie Touristen besuchten Gewürzmarkt bekannt, der wöchentlich montags stattfindet.
Mit dem Tourismus wuchs Manavgat von einem ehemals kleinen Dorf zu einer größeren Stadt.
Mitten in der Stadt entstand eine neue, künstlich erbaute Selale (Wasserfall) die oberhalb des Wasserfalles stehende Atatürk-Statue bildet zusammen mit dem Wasserfall ein ansprechendes Bild und ist daher bei Touristen sehr beliebt.






Ausflugsziel im Landesinneren

Antike Stadt Hierapolis mit den Kalksinterterrassen von Pamukkale.






Shortnews